Über Conte Caserta

Natürliches Design

Die Idee zu Conte Caserta basiert auf der wachsenden Nachfrage nach einem Zuhause als Rückzugsort vom Alltag. Sie ist die Antwort auf die Frage nach Interieur als Ausdruck von Individualität, Lebensqualität und Stil.

Mit Tischen aus hochwertigem Suarholz möchte Conte Caserta anspruchsvollen Kunden aus Europa einzigartige Objekte bieten, die ihre Umgebung harmonisch ergänzen und aufwerten und dabei Beständigkeit, Lebensdauer und Wert in Einklang bringen.

Conte Caserta setzt auf:

  • Handgefertigte Tischblätter aus einem Stück Suar Massivholz, die Exklusivität und Eleganz vermitteln.
  • Hochwertige Tischgestelle, die von europäischen Spitzendesignern entworfen werden.
  • Verwendung von purem, zusatzfreien Naturöl, das die Natürlichkeit des Suar Holzes hervorhebt und es von innen heraus schützt.
  • Ein modulares System, das dem Käufer individuelle Kombinationsmöglichkeiten gewährt.
  • Tische von Conte Caserta mit Längen bis zu 10 Metern sind über ausgewählte Fachhändler erhältlich.

Verarbeitung

Das Herzstück der Möbel von Conte Caserta bilden sorgsam ausgewählte Massivholzplatten aus Suarholz, die jeweils in einem Stück aus der Mitte des Stammes geschnitten und im Ganzen verarbeitet werden. Dieses Prinzip unterscheidet Conte Caserta von nahezu allen anderen Anbietern von Massivholztischen. Nur dadurch bleibt die vollendete Natürlichkeit sowie die durchgängige Maserung über das gesamte Tischblatt erhalten und gibt jedem Tisch seinen unvergleichlichen Charakter.

Auch naturbedingte Merkmale wie Astlöcher oder Risse verleihen den Suar Holz Tischblättern ihre Persönlichkeit. Dementsprechend werden diese kunstvoll mit Kunstharz in Szene gesetzt. Dadurch entsteht ein über die gesamte Fläche angenehm, planes Tischblatt, das faszinierende Einblicke in sein Innerstes gewährt und gleichwohl die hygienische Reinigung deutlich erleichtert.

Nach dem Feinschliff erhält das Suar Holz ein aufwändiges Finishing: Die Oberfläche wird über einen langen Zeitraum mehrmals mit purem, wertvollem Naturöl behandelt und dazwischen immer wieder feingeschliffen. So entsteht die samtweiche Griffigkeit, die auch nach Jahren erhalten bleibt. Das geruchsneutrale Naturprodukt ohne Zusatzstoffe und Lösungsmittel dringt tief in das Holz ein und verleiht ihm eine besondere, imprägnierende Widerstandskraft von innen heraus. So können selbst Flüssigkeiten auch noch nach längerer Verweildauer mit einem Tuch spurlos vom Tisch entfernt werden. Durch den Verzicht auf chemische Substanzen sind die Tischblätter bei Kontakt mit Lebensmitteln unbedenklich.

Um die Wertigkeit der Suar Holz Tischblätter zu unterstreichen, beauftragt Conte Caserta international renommierte Spitzendesigner mit den Entwürfen der Untergestelle, welche ebenfalls auf höchstem Qualitätsniveau produziert werden.

Manufaktur

Wenn natürlich verarbeitetes Suarholz besonderer Art, europäische Spitzendesigner und deutsche Handwerkskunst aufeinander treffen, wird ein Tisch zu einem einzigartigen Interior-Schmuckstück. Die Tischmanufaktur Conte Caserta findet genau darin ihre Kernkompetenz.

Qualität statt Masse − bei den exklusiven Suar-Holz-Tischen in vielen verschiedenen Ausführungen handelt es sich bereits um die zweite Kollektion handgefertigter Designermöbel, die durch ihre Natürlichkeit eine einzigartige Wohlfühlatmosphäre und durch die ausschließliche Nutzung höchstwertiger Rohstoffe Exklusivität und Luxus auf den Punkt bringen.

Suar Holz

Aufgrund seiner auffälligen Maserung und guter Eigenschaften erfreut sich Suar Holz zunehmender Beliebtheit. Suar Holz stammt von dem Baum Samanea Saman (wissenschaftl. Name) aus der Akazien-Familie. Er wächst weltweit in allen Gebieten mit subtropischem Klima. Freiwachsend ist seine Krone breiter als der Baum hoch ist. Diese Eigenschaft macht diese Spezies seit Jahrhunderten als Schattenspender attraktiv. Entsprechend häufig wurde und wird dieser Baum entlang von Straßen, in Parks und Gärten dieser Regionen gepflanzt. Auch dient er als Sonnenschutz im Kaffee- und Kakaoanbau. Mittlerweile erfolgt die Kultivierung auf ehemaligen Reisfeldern. Der Samanea Saman ist vergleichsweise schnell wachsend, was sich zudem positiv auf seinen Bestand auswirkt.

Das Suar Holz weist eine faszinierend auffällige Maserung auf, die von Baum zu Baum sehr stark variiert. Seine kräftigen Holzfasern sowie der schräge Faserverlauf schützen das Holz vor Rissbildung, auch wenn es in trockenere Klimaregionen befördert wird. Der Baumstamm des Samanea Saman kann leicht einen Umfang von 4 Metern erreichen. Die seltene Kombination dieser genannten Eigenschaften erlaubt es, aus Suar Holz faszinierende Möbel zu bauen – jedes einzelne Stück ein Unikat – an denen sich auch noch spätere Generationen erfreuen.

Der Samanea Saman hat viele andere Namen wie z.B. Regenbaum, Raintree, Asiatische Eiche, Indian Walnut, Giant Thibet, Cow Tamarind oder Monkey Pod.

Nachhaltigkeit

Alles was gegen die Natur ist, hat auf Dauer keinen Bestand. Denn auch wenn Holz eine nachwachsende Ressource ist, so kann unkontrollierter Holzeinschlag langfristig die Lebensqualität auf unserem Planeten vermindern. Conte Caserta verwendet für die Produktion seiner Möbel ausschließlich zertifiziertes Suar Holz aus Thailand, wo es seit Jahrhunderten kultiviert wird. Suar Holz wächst nicht in den asiatischen Monsun- und Regenwäldern. In Thailand haben sich zudem die Reglementierungen zum Holzeinschlag seit dem Raubbau an den thailändischen Urwäldern in den 80er Jahren drastisch verschärft. Sämtliches, für den Export bestimmtes Holz wird durch die königlich thailändische Forstbehörde zertifiziert, wenn die Herkunft des Holzes nachgewiesen und die Erlaubnis zur Fällung erteilt wurde. Als Nachweis überreicht Conte Caserta seinen Kunden auf Wunsch eine Kopie des Zertifikats für das von ihm erworbene Möbelstück. Zusätzlich pflanzt Conte Caserta für jeden Kubikmeter verarbeiteten Suar Holzes einen neuen Samanea Saman nach.